Amen. Redaktionsgeschichtliche Untersuchung zur by Victor Hasler

By Victor Hasler

Show description

Read Online or Download Amen. Redaktionsgeschichtliche Untersuchung zur Einführungsformel der Herrenworte «Wahrlich ich sage euch» PDF

Similar german_2 books

Eckpunkte der Parteistellung: Wegweiser für Gesetzgebung und Vollziehung

Die Anerkennung subjektiv-öffentlicher Rechte zählt zu den wesentlichen Errungenschaften des modernen Rechtsstaates. Die Reichweite, der Umfang und die Ausgestaltung prozessualer Mitwirkungsrechte sind jedoch umstritten. Unter Berücksichtigung verfassungs- und gemeinschaftsrechtlicher Vorgaben unternimmt der Autor den Versuch, den möglichen Gestaltungsspielraum für den einfachen Gesetzgeber zu analysieren.

Additional resources for Amen. Redaktionsgeschichtliche Untersuchung zur Einführungsformel der Herrenworte «Wahrlich ich sage euch»

Sample text

41 das besondere Verständnis des Markus. Wenn er J esus zur Unzeit nach den Feigen suchen läßt, ist ihm eben gar nicht um die Früchte zu tun. Nicht Israel soll mit einem unfruchtbaren Baum verglichen werden, sondern Mk stellt den Leser durch den wunderhaften Vorgang vor die verborgene Hoheit Jesu. Go'Uov 01. u{hp;uL U\J'rou V. 14 b), schiebt Mk die Szene von der Tempelreinigung ein und demonstriert die Hoheit seines verborgenen Messias. Die heimliche Epiphanie ist aber nur für den Glaubenden sichtbar.

Die ausgesprochene Warnung bleibt in der Bildhälfte, und ihre Ausdeutung erlaubt verschiedene Beziehungen. Aber der paränetische Charakter innerhalb der Gerichtspredigt ist offensichtlich. b) Woher stammt die A-Formel? Im unmittelbaren Kontext des Mt fehlt sie. Aber Mt 26, 34 zeigt eine wörtliche übernahme aus Mk 14, 30. Indessen läßt Lk 22,34 sie gerade fallen! Bedenkt man die Vor liebe des Lk für die Kurzformel, so ist auch Lk 12, 59 eine Reduktion einer in Q liegenden A-Formel anzunehmen. Die Verbindung der Q-Stelle mit dem Gang zum Opferaltar ist für Mt bezeichnend.

11-13 zusammenbringen möchte; ein Wort über die Eliaserwartung und ein Wort über das schriftverheissene Leiden des Menschensohnes. 28 Der Sinn des so von Mk zusammengestellten Meister-Jüngergespräches ist der folgende: Die Spanne zwischen Jesu Auferstehung und der endzeitlichen, allgemeinen Auferstehung, zwischen Ostern und Parusie, kann nur eine kurze sein. Der von den Jüngern zitierte Vorwand der jüdischen Schriftgelehrten, der auf an 9,1 bei Bultmann, Tradition 131 steht Mk 9,14, wo die drei Jünger erst nach dem Gespräch zu den übrigen zurückkehren.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 11 votes